Brandschutzübung Krankenhaus

Am Dienstag, dem 28 November 2017 um 18:00 Uhr wurde die Stadtfeuerwehr Oberwart zu einem Einsatz ins Krankenhaus gerufen.

Auf dem 5. Obergeschoss das nur über eine Wendeltreppe erreichbar ist hat ein Techniker bei Wartungsarbeiten einen Herzinfarkt erlitten.
Sofort wurde der Herzalarm ausgelöst und ein Notarzt, ein Sanitäter und eine Schwester eilten zur Hilfe.
Die Stadtfeuerwehr rückte sofort mit einem ELF, einem TLFA-4000 einer TB 23-12 und 16 Mann zum Einsatz. Ein Atemschutztrupp rüstete sich aus und führte den Rettungseinsatz über das Gebäude durch. Gemeinsam mit dem Arzt und Sanitäter wurde der Verletzte nach draußen gebracht, da eine Rettung über die Wendeltreppe nicht möglich war. Dort wurde der Verletzte auf die Rettungstrage gelegt und nach unten gefahren. Damit war die Übung beendet.

Wir bedanken uns beim Krankenhausteam für die gute Zusammenarbeit.