Jahreshauptdienstbesprechung

Die jährliche Jahreshauptdienstbesprechung der Stadtfeuerwehr Oberwart wurde am Samstag, dem 8. März um 19 Uhr im Feuerwehrhaus Oberwart durchgeführt.

Stadtfeuerwehrkommandant SBI Philipp Rath begrüßte alle Kameraden unter Ihnen Bürgermeister PFM Georg Rosner, Vizebürgermeister und Vertreter der Polizei Oberwart FM Dietmar Misik und vom Bezirksfeuerwehrkommando Oberwart ABI Ernst Imre und ABI Hans Höltl.

Nach der Gedenkminute folgte der Jahresbericht des Kommandanten, das Highlight des Jahres 2013 waren die Landesfeuerwehrleistungsbewerbe vom 28. und 29. Juni, im Informstadion Oberwart. Es wurden auch wieder viele Kurse an der Landesfeuerwehrschule besucht und viele Übungen abgehalten.

Kassier HBI Thomas Csernaczky brachte den Zahlenbericht aus dem abgelaufenem Jahr. Die größte und eine der besten Investitionen war der Kauf des Diesel Gabelstaplers. Dieser hat schon wertvolle Arbeit geleistet.
Es folgte der Jahresbericht von Verwalter OV Herbert Csar. Diese Zahlen sprechen für die starke Leistung der ganzen Mannschaft. Es wurden wieder über 300 Einsätze gefahren, bei diesen Einsätzen war der große Teil wieder die technischen Einsätze.

Danach wurde Kamerad FM Kevin Polster angelobt. Befördert wurden LM Ibrahim Abou-Ahmed, LM Michael Balla, OLM Klaus Eberhardt, OLM Josef Kelemen, HFM Johann Oswald, FM Kevin Polster, HFM Roman Pongracz und OLM Andreas Tölly.

Für 250 geleistete Einsätze überreichte SBI Philipp Rath die Einsatzplakette 3. Klasse an HLM Leo Kainz.

ABI Ernst Imre bedankte sich für die starke Leistung des letzten Jahres und freute sich über die gute Zusammenarbeit im Abschnitt V. Es wurden gute Übungen gemeinsam durchgeführt. Auch einige Einsätze konnten die Wehren gemeinsam bewältigen.


Die Bürgermeister sind sehr Stolz auf Ihre Feuerwehr und ihre Kameraden und bedankten sich für die sehr gute Zusammenarbeit. Dietmar Misik konnte auch im Namen der Polizei ein großes Lob an unsere Wehr geben, die Zusammenarbeit bei den vielen Einsätzen funktioniert immer sehr gut.

Anschließend gab es ein tolles Buffet vom Oldtimer Stüberl, Dankeschön.