Jahreshauptdienstbesprechung

Die jährliche Jahreshauptdienstbesprechung der Stadtfeuerwehr Oberwart wurde am Samstag, dem 11. März 2017 um 19 Uhr im Feuerwehrhaus Oberwart durchgeführt.

Stadtfeuerwehrkommandant SBI Philipp Rath und Abschnittsfeuerwehrkommandant ABI Ernst Imre konnten Aufgrund von Krankheit nicht an der Dienstbesprechung teilnehmen. Der neue Stadtfeuerwehrkommandantstellvertreter OBI Rainer Seper übernahm die Aufgabe von Kommandant Philipp Rath und begrüßte alle Kameraden, alle Ehrengäste und die Feuerwehrjugend. An der Spitze Landesfeuerwehrkommandantstellvertreter und Bezirksfeuerwehrkommandant LBDS Hans Hatzl.

Nach einer Gedenkminute folgte der Jahresbericht des Kommandanten, in diesem Jahr gingen die technischen Einsätze etwas zurück. Im Sommer gab es wieder Hochwassereinsätze und Sturmeinsätze nach schweren Gewittern, aber auch Großbrände in Oberdorf, Litzelsdorf und Markt Allhau. Es wurden auch wieder viele Kurse an der Landesfeuerwehrschule besucht und viele Übungen abgehalten.

Das Highlight war der Kauf der neuen Teleskopmastbühne. Sie hat sich auch schon bei einigen Einsätzen bewehrt.

Anschließend brachte Kassier HBI Thomas Csernaczky seinen Kassabericht vor.

Es folgte der Jahresbericht von Verwalter OV Herbert Csar. Diese Zahlen sprechen für die starke Leistung der ganzen Mannschaft. Es wurden an die 200 Einsätze gefahren und über 8000 Stunden geleistet.

Für 500 geleistete Einsätze wurde die Einsatzplakette 2. Klasse an HLM Thomas Oswald und die Einsatzplakette 3. Klasse für 250 geleistete Einsätze an HFM Josip Milicevic und HFM Roman Pongracz überreicht.


Den Bericht von Abschnittsfeuerwehrkommandant ABI Ernst Imre brachte Verwalter OV Herbert Csar vor. ABI Imre bedankte sich für die starke Leistung des letzten Jahres und freute sich über die gute Zusammenarbeit im Abschnitt V. Es wurden gute Übungen gemeinsam durchgeführt. Das Highlight war die KHD Übung „Eisregen“ im Oktober.
Auch einige Einsätze konnten die Wehren gemeinsam bewältigen.

Als Vertreter der Polizei bedankte sich Oberfeuerwehrmann Dietmar Misik für die gute Zusammenarbeit.

Bezirksfeuerwehrkommandant LBDS Hans Hatzl bedankte sich für die gute Zusammenarbeit mit dem Bezirksfeuerwehrkommando. Auch für den Ankauf der neuen Teleskopmastbühne, die ein wichtiges Einsatzfahrzeug für den Bezirk und das Südburgenland ist.

Auch der Bürgermeister ist sehr Stolz, auf seine Feuerwehr, bedankte sich für die sehr gute Zusammenarbeit mit der Stadtgemeinde und wünschte für die Zukunft alles Gute.


Anschließend gab es ein tolles Buffet von unserem Kameraden Walter Wukitsch, Dankeschön.