Jahreshauptdienstbesprechung

Die jährliche Jahreshauptdienstbesprechung der Stadtfeuerwehr Oberwart wurde am Samstag, dem 7. März um 19 Uhr im Feuerwehrhaus Oberwart durchgeführt.
Stadtfeuerwehrkommandant SBI Philipp Rath begrüßte alle Kameraden unter Ihnen Landesfeuerwehrkommandantstellvertreter und Bezirksfeuerwehrkommandant LBDS Hans Hatzl, Abschnittsfeuerwehrkommandant ABI Ernst Imre, Bürgermeister FM Georg Rosner und Vizebürgermeister und Vertreter der Polizei Oberwart FM Dietmar Misik.

Nach der Gedenkminute folgte der Jahresbericht des Kommandanten, auch in diesem Jahr überwiegten wieder die technischen Einsätze. Im Sommer gab es viel Hochwassereinsätze, aber auch Großbrände in Wolfau und Hackerberg. Es wurden auch wieder viele Kurse an der Landesfeuerwehrschule besucht und viele Übungen abgehalten.
Kassier HBI Thomas Csernaczky brachte den Kassabericht vom abgelaufenen Jahr vor. Angekauft wurden eine Schmutzwasserpumpe, Funk- und Handfunkgeräte, Pager und eine neue Homepage. Auch eine Alarm- und Schließanlage wurde im Feuerwehrhaus verbaut (Finanzierung Stadtgemeinde). Die Pumpe und Handfunkgeräte wurde vom LFKDO gefördert.

Es folgte der Jahresbericht von Verwalter OV Herbert Csar. Diese Zahlen sprechen für die starke Leistung der ganzen Mannschaft. Es wurden fast 400 Einsätze gefahren.
Danach wurde Kamerad JFM Marcel Seper und PFM Manuel Molnar angelobt.
Befördert wurden HBM Martin Jany (Abschnittsfunkwart, Abschnitt V), LM Rainer Seper (neuer Jugendbetreuer), OBM Markus Imre, BM Andreas Tölly (Zugskommandant), Dietmar Misik FM, FM Markus Obojkovits und FM Georg Rosner.
Für 250 geleistete Einsätze überreichte Kommandant SBI Philipp Rath die Einsatzplakette 3. Klasse an LM Michael Balla, die Einsatzplakette 2. Klasse für 500 geleistete Einsätze an HBI Thomas Csernaczky und OLM Klaus Eberhardt und die Einsatzplakette 1. Klasse für 1.000 geleistete Einsätze an HLM Martin Zambo.
ABI Ernst Imre bedankte sich für die starke Leistung des letzten Jahres und freute sich über die gute Zusammenarbeit im Abschnitt V. Es wurden gute Übungen gemeinsam durchgeführt. Auch einige Einsätze konnten die Wehren gemeinsam bewältigen.

LBDS Hans Hatzl beförderte HBM Martin Jany zum Abschnittsfunkwart des Abschnittes V und bedankte sich für die gute Zusammenarbeit mit der Stadtfeuerwehr bei den Lehrgängen, Kursen und Übungen in und außerhalb des Bezirkes. Er wünschte der Wehr für die Zukunft alles Gute.

Die Bürgermeister sind sehr Stolz auf Ihre Feuerwehr und ihre Kameraden und bedankten sich für die sehr gute Zusammenarbeit. Dietmar Misik konnte auch im Namen der Polizei ein großes Lob an unsere Wehr geben, die Zusammenarbeit bei den vielen Einsätzen funktioniert immer sehr gut.

Auch die neuen Jugendfeuerwehrmitglieder waren mit dabei. Die Stadtfeuerwehr bedankt sich bei LM Rainer Seper für seinen tollen Einstz und wir freuen uns auf eine tolle gemeinsame Zukunft.


Anschließend gab es ein tolles Buffet vom Restaurant Stasek, Dankeschön.